KOOP-Award 2018

And the winner is...

Die Österreichische Bautechnik Vereinigung präsentiert heuer wieder Österreichs bestabgewickelte Baustellen. Seien Sie dabei, wenn beim Baukongress der KOOP AWARD 2018 in den Kategorien "Hochbau" und "Infrastruktur" an Vertreter von Teams aus Bauherren, Bauausführenden, Planern und der örtlichen Bauaufsicht vergeben wird.

Mit der Vergabe des KOOP AWARDs soll das Miteinander auf Baustellen gefördert werden. Seit der Veröffentlichung des öbv-Merkblattes „Kooperative Projektabwicklung“ trägt die öbv der wachsenden Komplexität von Projekten, den steigenden Konfliktkosten und den höheren mentalen Belastungen für alle Beteiligten in ihrer Arbeit Rechnung.

Die Preisträger des KOOP AWARDs zeigen, wie das öbv-Merkblatt in konkreten Bauprojekten mit Leben gefüllt wird. Die Teams aus Bauherren, Bauausführenden, der örtlichen Bauaufsicht und Planern füllten einen Selbstbewertungsbogen aus, der von einer Jury analysiert wurde. Aus den Einreichungen wurden dann die beiden besten Beispiele für kooperative Projektabwicklung in den Kategorien "Hochbau" und "Infrastruktur" gewählt. Beiden KOOP-Teams werden am 19. April die KOOP AWARDs überreicht. Außerdem zeichnet die öbv im Austria Center drei Best Practice Beispiele aus.