Session 5_1
SESSION 5.1
HOCHBAU
PLANEN & BAUEN
Gerade bei diesen
Aus­führungsbeispielen ist das Know-how von Planern und Ausführenden sehr gefragt.

Hubert Wetschnig
Session-Chairman, HABAU GROUP
29. April 09:00 Saal E1+E2

Session 5.1.1

TRIIIPLE. Stadt. Land. Fluss.

Fercher Frank STRABAG AG

Das Projekt TRIIIPLE ist kein gewöhnliches Hochbau-Projekt, sondern weist zahlreiche Besonderheiten auf. Aufgrund der engen Platzierung der drei Tower wurden besondere Bauverfahren angewendet. Ein Eye-Catcher ist, dass die Türme nicht in einer Flucht in die Höhe wachsen, sondern pro Turm zwei Auskragungen vorhanden sind. Diese speziellen Auskragungen müssen mittels Rüsttürmen (Leergerüst) mit einer maximalen Höhe von 70m über Niveau unterstellt werden. Im Ausbau von Turm 3 wurden „Fertigteil-Nasszellen“ verwendet, welche fix und fertig eingerichtet geliefert werden und in weiterer Folge als verlorenen Schalung für die Deckenherstellung verwendet wurden. Bei diesem Großprojekt wurde eine spezielle Alucobondfassade, welche extrem witterungsbeständig, schlag- und bruchfest ist, zum Einsatz gebracht.

29. April 09:20 Saal E1+E2

Session 5.1.2

Holzhybrid-Turm mit innovativem Heiz- und Kühlsystem

Forster Ulrich Künzli Holz AG

Forstner Gerald Swietelsky AG

Im Rahmen eines mehrstufigen Verhandlungsverfahrens erhielt SWIETELSKY im Sommer 2018 den Auftrag zur Turmerweiterung der Salzburger Gebietskrankenkasse. Der Auftrag umfasst die Errichtung eines 10-geschoßigen Holzhybrid-Büroturms, sowie anschließende Umbauten im Bestand. Im Neubau sind Büros, Besprechungsräume sowie medizintechnisch genutzte Räume untergebracht. Aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse hat sich der Auftraggeber für eine Leichtbauweise entschieden. Die bedeutendste Innovation ist die Holzhybriddecke mit integriertem Heiz- und Kühlsystem. Das Deckensystem setzt sich aus BSH-Stützen, BSH-Träger und einer nur 10cm dünnen Fertigteilbetonplatte zusammen. Der darüberliegende Fußbodenaufbau besteht lediglich aus Systemboden mit entsprechendem Belag.

29. April 09:40 Saal E1+E2

Session 5.1.3

Sanierung des Parlamentsgebäudes – Auszug aus den Baumeisterarbeiten

Degendorfer Joachim PORR Bau GmbH

Die nachhaltige Sanierung des Parlamentsgebäudes kann als „Jahrhundertprojekt“ bezeichnet werden. Die Bauarbeiten begannen bereits 2017. De facto handelt es sich um zwei überaus komplexe Projekte, die parallel vorzubereiten sind und alle Beteiligten vor enorme Herausforderung stellen. Das 130 Jahre alte Haus soll von Grund auf saniert und zugleich auf Jahrzehnte hinaus zukunftsfit gemacht werden. Zugleich musste der Betrieb während der Sanierungsarbeiten aus dem Parlamentsgebäude komplett abgesiedelt werden. Das Parlament tagt während dieser drei Jahre in der Hofburg.

29. April 10:00 Saal E1+E2

Session 5.1.4

Neue Impulse für die energetische Sanierung

Knotzer Armin AEE - Institut für Nachhaltige Technologien

Durch einen Mix aus innovativen technischen und nichttechnischen Maßnahmen wird im Stadt der Zukunft-Forschungsprojekt RENEWnow an neuen technischen Sanierungs-Lösungen und Dienstleistungsmodellen für Hausverwaltungen und Eigentümergemeinschaften gearbeitet. Diese sollen vorgestellt und ein Einblick in das 2022 startende Innovationslabor RENOWAVE.AT gegeben werden.

29. April 10:20 Saal E1+E2

Session 5.1.5

Allianzvertrag Hochbau am Beispiel des House of Sciene and Engineering der FH Campus Wien & Ausblick auf das House of Health Professions

Link Doris FH Campus Wien

Stopfer Martin FH Campus Wien

Anhand der Projektvorstellung House of Science and Engineering werden kooperative Projektabwicklung, Kooperation statt Konfrontation , warum die FHCW ein kooperatives Projektabwicklungsmodell wählte, Allianzvertrag Hochbau, Organisationsstruktur, Risikoverteilung, Vergütungsmodell, Konfliktbehandlung, Lean-Management, Building Information Modelling, Ausbilck auf das House of Health Professions • Early Contractor Abwicklungsmodell mit Allianzvertrag vorgestellt.

DONNERSTAG, 28. April:

Saal E 1

Saal E 2

Ausstellung

Registrieren
Kaffeepause
Mittag
Kaffeepause
AUSSTELLUNG
08:00 – 09:00
09:00 – 10:45
10:45 – 11:15
11:15 – 13:00
13:00 – 14:00
14:00 – 15:45
16:15 – 18:00
19:00 – 22:00
15:30 – 16:00
FREITAG, 29. April:

Saal E 1

Saal E 2

Ausstellung

Kaffeepause
AUSSTELLUNG
08:00 – 09:00
09:00 – 10:45
10:45 – 11:15
11:15 – 13:00
13:00 – 13:30
Registrieren
Ab 1. März die App holen
Ab 1. März
die App holen
Und den Baukongress einfach in die Tasche stecken.