Session 6_2
SESSION 6.2
PLANEN & BAUEN
INTERNATIONAL
Auch international ist Österreichs Know-how
in Planen & Bauen
sehr gefragt.

Robert Schedler
Session-Chairman, VCE
29. April 11:15 Saal E2

Session 6.2.1

2. Stammstrecke München VE10 – Planen und Bauen zwischen und unter Bestandsgleisen

Huber Patrick FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Reh Jens Ed. Züblin AG

Die Münchner S-Bahn befördert täglich bis zu 840.000 Fahrgäste und legt im Jahr über 20 Millionen Kilometer zurück. Die bestehende Schnellbahn-Stammstrecke in München wird zukünftig durch eine zweite Stammstrecke entlastet. Auf rund zehn Kilometer durchquert - großteils unterquert - die neue Strecke die Stadt zwischen den Bahnhöfen Laim im Westen und Leuchtenbergring im Osten. Die ARGE VE10 mit ihrem Generalplaner FCP wurde für den etwa 2,2 km langen Abschnitt VE 10 im Westen der 2. Stammstrecke vom Bahnhof Laim bis zum Anschlussbauwerk des Tunnels der VE 30 beauftragt.

29. April 11:35 Saal E2

Session 6.2.2

Kraftwerksprojekt Töging / Jettenbach

Jesner Bernhard PORR Bau GmbH

Wieczorek Thomas PORR Bau GmbH

Vor ca. 100 Jahren wurde in Töging/Jettenbach (Bayern) ein Kraftwerk für die Aluminiumindustrie gebaut. Dieses wird nun umfassend saniert bzw. neu erstellt. Das Wasser wird durch die Wehranlage Jettenbach in den ca. 23 km langen, bestehenden Innkanal ausgeleitet und anschließend im Krafthaus Töging genützt um „grünen“ Strom für ca. 200.000 Haushalte (Engpassleistung neues Kraftwerk 118 MW) zu produzieren. Sowohl die Wehranlage als auch das Krafthaus werden derzeit komplett neu erstellt (Gesamtbauzeit 2018 bis 2022). Im Nachgang wird die alte Wehranlage Jettenbach abgebrochen. Das Krafthaus Töging steht unter Denkmalschutz und beleibt für Besichtigungszwecke erhalten.

29. April 11:55 Saal E2

Session 6.2.3

PPP Projekt D4R7 - Bratislava

Wagner Patrick PORR Bau GmbH

Das PPP Projekt D4R7 wurde von einem internationalen Konsortium, bestehend aus Cintra, Macquarie und PORR aquiriert. Die Dauer der Konzession (Betrieb und Erhaltung) beträgt 30 Jahre. Das Baukonsortium, bestehend aus Ferrovial Agroman und der PORR Bau plant und baut ca 60km Autobahnen und Schnellstraßen. Die dafür bnötigte Bauzeit inklusive Planung wurde mit 53 Monaten angeboten Die Planung aus Ausführung beinhaltet nicht nur die Herstellung der eigentlichen Trassen, sondern auch 14 Autobahnknoten, über 100 Brückenobjekte sowie das komplete Spektrum an Ausbauarbeiten wie Leiteinrichtungen, Entwässerungs- und Lärmschutzmaßnahmen, elektronisches Verkehrsleitsystem, ...

29. April 12:15 Saal E2

Session 6.2.4

Trockenlegung einer Wüste

Blazevic Eva VCE - Vienna Consulting Engineers ZT GmbH

Ganelli Francesco VCE - Vienna Consulting Engineers ZT GmbH

Kalix Stephan VCE - Vienna Consulting Engineers ZT GmbH

Das alte Entwässerungsnetz der Stadt Doha, Hauptstadt von Katar, kann den Abfluss infolge extremer Regenwasserereignisse nicht mehr aufnehmen, so dass in der Vergangenheit einige Stadtteile überflutet wurden. Ziel des Projekts „Musaimeer Pump Station and Outfall“ (MPSO) ist es daher, Regenwasserabfluss und Grundwasser aufzunehmen und eine Pumpstation, einen Unterwassertunnel und ein Diffusorfeld zur Ableitung der in den Persischen Golf fließenden Ströme bereitzustellen.

29. April 12:35 Saal E2

Session 6.2.5

Parametrische Energie- und Kostenanalyse im Lebenszyklus von Gebäuden mit nahezu Nullenergie

Weiß Tobias AEE - Institut für Nachhaltige Technologien

Mögliche Kosteneinsparpotenziale bei Planung und Bau von leistungsstarken Niedrigstenergiegebäuden (nZEBs) mit fortgeschrittenen Energiestandards werden oft nicht ausreichend bewertet, da im klassischen Planungsprozess nur wenige der zahlreichen möglichen Varianten von Technologiesets berücksichtigt werden. Oft werden Planung und Analyse nicht parallel durchgeführt und die alternativen technischen Möglichkeiten frühzeitig verworfen. Werden dagegen mögliche Varianten in der Planungsphase realistisch miteinander verglichen, kann eine fundierte Entscheidung getroffen werden. Diese Forschung befasst sich mit einem methodischen Ansatz, um die Auswirkungen technischer Variablen auf die Energie-, Umwelt- und Wirtschaftsleistung über den gesamten Lebenszyklus eines Mehrfamilienhauses in Schweden besser zu verstehen.

DONNERSTAG, 28. April:

Saal E 1

Saal E 2

Ausstellung

Registrieren
Kaffeepause
Mittag
Kaffeepause
AUSSTELLUNG
08:00 – 09:00
09:00 – 10:45
10:45 – 11:15
11:15 – 13:00
13:00 – 14:00
14:00 – 15:45
16:15 – 18:00
19:00 – 22:00
15:45 – 16:15
FREITAG, 29. April:

Saal E 1

Saal E 2

Ausstellung

Kaffeepause
AUSSTELLUNG
08:00 – 09:00
09:00 – 10:45
10:45 – 11:15
11:15 – 13:00
13:00 – 13:30
Registrieren
Die App holen
Die App holen
Und den Baukongress einfach in die Tasche stecken.